Wenckstern – Wie die Hot Rods Geschichte schreiben

von in
232
Wenckstern – Wie die Hot Rods Geschichte schreiben

Die Erfolgsgeschichte der WENCKSTERN© Hot Rods in Zahlen und Fakten. Wie die kleinen Strolche Geschichte schreiben. Eine Manufaktur mit Fahrspaß und Adrenalin.

Die Hot Rod-Manufaktur Wenckstern hat ihren Sitz in Norderstedt bei Hamburg. Seit 2008 werden hier die „kleinen Strolche“ entwickelt, gefertigt und an die Stationen und Kunden geliefert.

Der Vater der Hot Rods ist Maik Wenckstern. Zusammen mit seinem Bruder hat er innerhalb eines Jahres die ersten Prototypen geschaffen, die bereits 2009 in Kleinstserie gingen. Schon ein Jahr später wurden die ersten Exemplare in Kundenhand übergeben. Die Begeisterung für die 180 kg-Flitzer war von Beginn an fester Bestandteil der Vision.

Schließlich eignen sich die Fahrzeuge wunderbar als Hingucker für Promo-Veranstaltungen, aber auch auf der Straße und vor dem Supermarkt sehen sie einfach nur toll aus. Schon damals wurden die Hot Rods mit individueller Lackierung und auf Wunsch auch mit Werbebotschaften versehen.

Im Jahr 2012 stand das Lizenz-Konzept für die ersten City Touren. Ab dem Folgejahr sind die WENCKSTERN© Hot Rods nicht mehr wegzudenken auf den Straßen Hamburgs. Tägliche Touren durch Stadt und Umfeld begeistern seitdem viele Fahrer und Schaulustige.

Gerade einmal sechs Jahre Produktion liegen hinter der jungen Manufaktur, bis der 200. WENCKSTERN© gefertigt wurde. Mit dem Label „Made in Germany“ überzeugt das Unternehmen in Schleswig-Holstein, welches 2014 auch nach Flensburg expandiert, mit einer eigenen Station. Ein bedeutsames Jahr, denn auch der ADAC würdigt das Konzept mit der Auszeichnung „ADAC Tourismuspreis 2014“. Zudem wird die Gesamtidee prämiert mit dem IdeeVorausPreis der Stadt Norderstedt.

Seit 2015 gibt es die WENCKSTERN© Hot Rods auch in weiteren individuellen Varianten. Die Specials Series verbinden den Fahrspaß des Originals mit einer persönlichen Note für begeisterte Käufer. Auch die Anzahl der Stationen wächst. Dazu gehören bald Standorte in Münster, Aachen und Nijmegen in den Niederlanden.

Bis Anfang 2018 wurde der anhaltende Erfolg hinter den Kulissen in ein neues Konzept gepackt, damit bald noch mehr Hot Rod-Begeisterte in den Genuss von Fahrspaß und Adrenalin kommen. Hot Rod Fun wurde eingeführt und wird seitdem an immer mehr Standorten verfügbar.

54321
(0 Stimmen. Durchschnitt 0 von 5)
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.